Mittwoch, 7. November 2007

1. Hall i.T.er Bloglesung

Diesen Samstag, 10. November um 20:30 Uhr findet im Stromboli in Hall i.T. bei freiem Eintritt die erste Haller Bloglesung statt.



Es lesen fix die Damen vom Limevalley, der Herr Creekpeople, Philosphil wird vertreten durch seine Schwester, assotsiationsklimbim ist auch dabei und führt durch den Abend, der von FM4s Martin Blumenaus Lesung gekrönt wird. Im Anschluss diskutieren wir über das User-Teufelswerk Blogosphäre und Alte-Medien-Gottes Beitrag dazu. Wenn es klappt senden Tscheburaschka sowie Lotman Videobotschaften.

Nachher legt LastFM auf (keine Veranstaltung ohne: nachher legt xy auf). Mehr Infos hier.

Trackback URL:
https://creekpeople.twoday.net/stories/4420613/modTrackback

gnomas - 26. Nov, 03:30

blumenbeet

es entgeht einem so manches: mit dem blumenau hat man sich ins bett gelegt. (er selber legt sich ja eher mit dem jungen gemuese ins bett, das er mit dem schmaeh des abgeklaerten berufs-jugendlichen locker rumkriegen kann. und freilich darf ich schimpfen, war nie wirklich berufsjugendlicher, laenger zeit aber nebenerwerbsjugendlicher. aber die zeiten sind auch vorbei. ein hinweis unter etlichen: mein haar schaut auf meinem kopf braun aus, wird es aber vom friseur abgeschitten, liegt es eher grau vor uns. vielleicht ein sekundenschnelles ergrauen des haupthaares im todeskampf? vielleicht das alter?).

assotsiationsklimbim - 26. Nov, 12:20

vorschlag zur güte: haare selber schneiden?
gnomas - 26. Nov, 21:45

vorschlag zur guete (?), kommt mir bekannt vor. auf den vorschlag von tullius firlefanzus, segovia nochmal anzugreifen, antwortet caesar: wiederholungen gefallen nicht (A&O, Avernerschild).
und es macht genau nuesse unterschied, wer haar abschneidet. die diagnose geht haarscharf vorbei. aber wie scharf das haar ist, weiss man auch erst, wenn man es in der suppe hat. und auch wenn greenwood, beschickt mit eigenbroetler-sympathiebonus, manchmal einen halben schritt voraus ist, bestaetigt sich doch der erste eindruck beim dritten mal hinsehen: yorke ist der charismatiker der band. und wenige saenger wechseln so muehelos von brust- zu kopfstimme, und noch viel, viel weniger setzen diesem glatten uebergang so einen emotionalen kontrast entgegen: resignierte bruststimme und verzweifelte kopfstimme.

assotsiationsklimbim - 2. Dez, 23:12

radiohead-diagnose: eh.

blumenau-bashing: stehe dafür nicht zur verfügung, leider. war recht nett übrigens.

We are ugly but we have the music

Blog für (Lebens-)Kunst und andere Eigenwilligkeiten

The ones with the sorest throats:


Animal Collective
Merriweather Post Pavilion

Malajube
Labyrinthes

Aktuelle Beiträge

2016
ist hier
mauszfabrick - 6. Jän, 19:43
2013
ist hier.
mauszfabrick - 9. Jän, 15:31
2012
Ist hier.
mauszfabrick - 8. Jän, 15:08
Hi
Die wohl nicht nur für dieses Weblog wichtigste Band...
mauszfabrick - 9. Jän, 20:50
2011
Wie schon 2010 gibt es auch 2011 hier nur die Liste...
mauszfabrick - 29. Dez, 17:30
Announcing DSCI
Es sei darauf verwiesen, dass ich als Prokrastinationsprojekt...
assotsiationsklimbim - 5. Sep, 10:28
kannst oder willst du...
kannst oder willst du mich nicht verstehen? die antwort...
mauszfabrick - 14. Jun, 16:01
die guteste aller zeiten
wie ist das nun, wenn die popkunst IMMER die guteste...
gnomas - 14. Jun, 10:33

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 7115 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jän, 19:43

Credits


...we have the music
...while scribbling my poetry
Arbeitsgruppe Blogetristik
blogosphere bizarre
Exposition
feel more like a stranger each time you come home
Gesellschaftsverfehlungen
guck doch nicht hin herzchen
gute woerter
hide behind these books i read
I think my spaceship knows which way to go
nicht-redaktioneller teil, dennoch unbezahlt
Seemann, lass das Traeumen
Soma
Text ohne Reiter
weltzustand
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren