wie krank ist das denn

Dienstag, 11. September 2007

Ein Ende (Wir sind raus)

Mit Wehmut gibt Wie krank ist das denn? bekannt, künftig nicht mehr in der Unipress zu erscheinen. Die traurigen Ergebnisse der letzten Studierendenvertretungswahl an der LFU sind euch allen bekannt, die Folgen für uns alle zeichnen sich jetzt langsam ab. Wie krank ist das denn? konnte mit jeder bisherigen Redaktion arbeiten, mit neoliberalen Rechtskonservativen könnte es das auch noch, mit ignoranten Postenfüllern kann es das nicht. Enttäuscht und traurig dankt Wie krank ist das denn? allen bisherigen Redaktionen und vor allem euch LeserInnen für mehr als zwei Jahre produktives Missverständnis, unerwartete Unterstützung und verblüffende Rückmeldungen und bittet um Verständnis für diesen Schritt: Es ging nicht anders.

Wir ziehen uns vorerst ins Private zurück, allfällige Fortführungen unserer Arbeit in einem angemessenen Rahmen werden euch nicht verborgen bleiben. Hinweise auf solche Publikationsorte werden dankend entgegengenommen.

In Liebe, Wie krank ist das denn?.

Dienstag, 22. Mai 2007

Nach dem Spiel

Einen ordentlichen Nachbericht hat das WKIDD-Team zwar immer noch nicht auf die Beine gestellt, aber zumindest einige Lichtbilder sind nun online.

Fühlen Sie sich frei, Kommentare und Notizen zu hinterlassen bzw. auf eigene Fotographien in den Kommentaren aufmerksam zu machen. Hohe Auflösungen und Offline-Bilder sind auf Anfrage gerne zu bekommen.

Dank gilt der Grafik-Praktikantin, die fotographiert hat, sowie allen anderen Praktikaninnen, die die Veranstaltung möglich und zu dem gemacht haben, das sie eben war, sowie dem Publikum für das artige und zahlreiche Erscheinen. Geklaute Medaillen können immer noch zurückerstattet werden. Ansonsten war es schön und vielleicht diesmal wirklich das letzte Mal.

Dienstag, 8. Mai 2007

Wie Krank Ist Das Denn? wird leistbar!

WKIDD - Very Special Olympics

Gute Nachrichten für alle, die vom Preis des Soundcity Tickets für die WKIDD-Veranstaltung abgeschreckt waren: Es wird ein 5-Euro-Ticket für den gesamten Abend in der PMK geben. Die Lesungsshow von WKIDD und das Musikrambazamba von KREISKY werden so auch für Studenten leistbar. Wer also den Abend nur in der PMK verbringen will und die zahlreichen Vorzüge des Soundcity-Passes nicht nutzen will, spart 7 Kröten.

Da wir aber auch meist versprechen, was wir halten, gibt es auch das angekündigte Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es 2x1 Soundcity-Ticket.
Die Gewinnfrage:

Was ist Martin Fritz' Lieblingstier?


Antworten bitte an WIEKRANKISTDASDENN@hotmail.com. Inklusive einer kurzen Begründung für die Vorliebe.
Einsendeschluss ist der Nachmittag des 11. Mai

Und hier noch einmal die Daten zur Veranstaltung:
11.5.07 - PMK, 20.00 Uhr - p.m.k. (Viaduktbogen 19-20, 6020 Innsbruck)
WKIDD? – LIVE: VERY SPECIAL OLYMPICS feat. Kreisky
Eintritt: Soundcity-Pass (12 Euro) oder 5 Euro (nur für die PMK)
http://myspace.com/wiekrankistdasdenn
http://www.kreisky.net

Mittwoch, 18. April 2007

„Wie krank ist das denn?“ - Very Special Olympics

Kraft ohne Freude



Totgesagte leben länger. „Wie Krank Ist Das Denn?“ gibt es immer noch. Die orthodox-dilletantische und anspruchsvoll-unterhaltsame Literaturvermittlungsshow mit dem medienübergreifenden Gesamtkunstwerksanspruch erlebt demnächst ihre nächste Auflage.

Wieder ist alles besser, größer und anders: Stefan Abermann und Martin Fritz lesen in einer Olympiade der besonders besonderen Art in vier Textdisziplinen um die Gold- bzw. Silbermedaille. Dem vorgetragenen Wort reicht das gesungene in Form der Wiener Post-Punk-Legende Kreisky die Klaue und nachher fassen wir uns wie immer alle an den Händen und tanzen zu den romantischen Klängen des „Wie krank ist das denn?“-DJ-Teams bis wir den ganzen Kulturscheiß wieder vergessen haben. Es erwartet uns also eine Nacht des Taumels, so schön, dass wir sie noch den Kindern erzählen können, die wir an diesem Abend zeugen werden.

Kurzzusammenfassung für Lesefaule / Zahlen, Daten, Fakten:
Wie krank ist das denn?“ – LIVE: VERY SPECIAL OLYMPICS feat. Kreisky
Lesung, Live-Konzert, Auflegerei
11.5.07 / 20:00 Uhr
p.m.k. (Viaduktbogen 19-20, 6020 Innsbruck)

Presse:
presseaussendung (doc, 72 KB), hoch aufgelöste Fotos auf Anfrage an wiekrankistdasdenn at hotmail dot com

Freitag, 19. Jänner 2007

...

Niemand hat danach gefragt, doch nachdem "WKIDD - die Kolumne" zum nunmehr 30. Mal erscheint, soll dies nicht ohne Spuren bleiben. Daher: WKIDD 30 hier im Preview.
Man-isst-nur-mit-dem-Herzen-gut (rtf, 9 KB)

Samstag, 28. Oktober 2006

Nachberichterstattung

In einem Anflug von Servicegedanken habe ich drübem im Klimbim eine Auflistung der WKIDD-Nachberichterstattung angelegt. Legen Sie Ihr Augenmerk dabei vor allem auf den Hinweis auf die Radiosendung kommenden Dienstag, die den Live-Mitschnitt der Lesung zur Ausstrahlung bringen wird, obwohl ich mich dem mitschneidenden Radioredakteur gegenüber, lassen Sie es mich einmal so sagen, gar nicht gut verhalten habe (Insider!). Ergänzt ist die oben gelinkte Liste um Links zu Konzertfotos aus meinem Privatleben, aber das muss hier nicht interessieren.

edit: Herr creekpeople hat in Übersee Fotos vom WKIDD? hochgeladen. Man sollte sich das anschauen.

Dienstag, 17. Oktober 2006

Reminder: WKIDD

Wie schon erwähnt, am Freitag, den 20.1.0. um 20:30 geht's in der pmk auf: Wie Krank Ist Das Denn? - Der Rosenkrieg. Das Programm steht, die Unwägbarkeiten werden weniger, wir üben nur mehr Krawattenknoten. Nehmen Sie auch Ihre FreundInnen mit, wenn sie sowas haben. Der Nachruf-Kontest läuft gleichfalls noch bis Freitag.

Montag, 9. Oktober 2006

WKIDD Nachruf-Kontest

wkidd - der rosenkrieg

Damit das nicht nur in den Kommentaren versackt, sondern auch jene Menschen erreicht, deren Detailaufmerksamkeit eher gering ist (auch solche soll es geben), hier noch einmal in aller Offizialität die Ankündigung des großen WKIDD-Nachruf-Kontests:

Wie wir alle wissen, wird WKIDD nach seiner rituellen Auflösung beim Rosenkrieg am 20.10. nicht mehr länger unter uns sein. Grund genug für alle, die seinen Aufstieg und Fall von den düsteren Kellerspelunken bis zu den großen Mehrzweckhallen miterlebt haben, besinnliche Rückschau zu halten und für all jene, die zwar nicht dabei waren, es sich aber denken können, erbauliche Reminiszenz zu erfinden.

Die beste Totenrede auf das missratene Kind gewinnt einen Preis, den ausschließlich ich auf die betreffende Person abgestimmt entscheide, aber es wird sich in jedem Fall lohnen. Gleichfalls obliegt die Entscheidung, welcher Nekrolog an demütiger Würde und sanftem Spott WKIDD am besten entspricht, ausschließlich mir. Einsendeschluß ist der Nachmittag des 20.10., Einsendungen sind via Mail (wiekrankistdasdenn at hotmail dot com) oder persönlich in zweifacher Ausführung an mich zu übermitteln. MitarbeiterInnen des WKIDD-Imperiums sind von der Teilnahme nicht ausgeschlossen, der Rechtsweg aber schon. Wen ich persönlich mag und/oder wer gut aussieht, die/der hat natürlich Vorteile und wenn der Text noch so scheiße ist.

WKIDD Nachruf-Kontest
ca. 1-2 DIN A4 Seiten 12pt 1 1/2facher Zeilenabstand, serifenlose Schrift
Einsendeschluss 20.10. nachmittags s.t.
Einsendungen an wiekrankistdasdenn at hotmail dot com oder persönlich
Preis hängt ab

P.S.: Tipp: Eine prägnante Überschrift weckt Interesse für deinen Text...

Montag, 25. September 2006

Wkidd goes pmk

rosenkrieg

Wie krank ist das denn?, ein Leben zwischen Glamour und Elend, zwischen Selbstermächtigung und Verzweiflung, zwischen Literatur und heiligem Ernst, zwischen allen Stühlen: nach 2 Jahren Kolumnistentätigkeit und einer Serie von Auftritten haben Stefan Abermann und Martin Fritz genug voneinander. Die Trennung ist unvermeidlich, also lesen die beiden Streitparteien einen Abend lang mit eigenen und fremden Texte gegeneinander an. Wir geben alles für die Scheidungsmasse, doch wer war Schuld am Erfolg? Seien Sie ScheidungsrichterIn! Entscheiden Sie im Anschluss, wer vom scheidenden Duo den Nachruhm mit nach Hause nimmt.

Wer die ersten ca. 3-4 Male erlebt hat, weiß, dass die dilettantische Multimedia“literatur“show Wie krank ist das denn? nicht vor der Erschöpfung der Vortragenden endet: Fertig ist, wenn wir fertig sind, weshalb die beiden Vortragenden anschließend durch laute Populärmusik zu Tanz und zur Unzucht anhalten werden - damit niemand allein nach Hause geht.

20.10.06, Einlass: 20:30 Uhr
p.m.k. (Viaduktbogen 19-20, 6020 Innsbruck)
Eintritt: 2,50€ (= 1 Bier)

Presseaussendung: wkidd-rosenkrieg-presseaussendung (doc, 72 KB), hoch aufgelöste Bilder auf Anfrage unter wiekrankistdasdenn at hotmail dot com

We are ugly but we have the music

Blog für (Lebens-)Kunst und andere Eigenwilligkeiten

The ones with the sorest throats:


Animal Collective
Merriweather Post Pavilion

Malajube
Labyrinthes

Aktuelle Beiträge

2016
ist hier
mauszfabrick - 6. Jän, 19:43
2013
ist hier.
mauszfabrick - 9. Jän, 15:31
2012
Ist hier.
mauszfabrick - 8. Jän, 15:08
Hi
Die wohl nicht nur für dieses Weblog wichtigste...
mauszfabrick - 9. Jän, 20:50
2011
Wie schon 2010 gibt es auch 2011 hier nur die Liste...
mauszfabrick - 29. Dez, 17:30
Announcing DSCI
Es sei darauf verwiesen, dass ich als Prokrastinationsprojekt...
assotsiationsklimbim - 5. Sep, 10:28
kannst oder willst du...
kannst oder willst du mich nicht verstehen? die antwort...
mauszfabrick - 14. Jun, 16:01
die guteste aller zeiten
wie ist das nun, wenn die popkunst IMMER die guteste...
gnomas - 14. Jun, 10:33

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4566 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jän, 19:43

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


...we have the music
...while scribbling my poetry
Arbeitsgruppe Blogetristik
blogosphere bizarre
Exposition
feel more like a stranger each time you come home
Gesellschaftsverfehlungen
guck doch nicht hin herzchen
gute woerter
hide behind these books i read
I think my spaceship knows which way to go
nicht-redaktioneller teil, dennoch unbezahlt
Seemann, lass das Traeumen
Soma
Text ohne Reiter
weltzustand
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren