Text ohne Reiter

Samstag, 2. Oktober 2010

Ö-Slam 8.-9.10. 2010

Ein Bild mit Link sagt mehr als tausend Worte:

ö-slam

Ö-Slam Home.

(Die Creekpeople-Content-Contritbutoren werden anwesend sein.)

Mittwoch, 17. Februar 2010

In eigener Sache

T.o.R. Jugendliteraturpreis 2010 ausgeschrieben (pdf)

Donnerstag, 1. Jänner 2009

To.R. informiert:

Klick für groß, das nächste Mal schon am 8.Jänner um 20:00 im Moustache (Badgasse): T.o.R. Spezial Best Of Alt und Neu

t.o.r. frühjahr 2009

Donnerstag, 18. September 2008

T.o.R. Ausblick und überhaupt

t.o.r. das bringt der herbst

Da es bereits die Presse von den Dächern pfeift, darf das Resort nicht zögern und ich die T.o.R.-Termine für den Herbst hierher copypasten. Für alle, die es in der Grafik oben nicht entschlüsseln können:

MI 24.09.2008 mit Fiva MC
FR 10.10.2008 mit den GewinnerInnen des 1. T.o.R.-Jugendliteraturpreises
FR 14.11.2008 mit Daniela Böhle und Bov Bjerg
FR 12.12.2008 mit Jaroslav Rudis

Alle Termine finden natürlich statt im Exlkeller des Löwenhaus' (Rennweg 5, gegenüber ORF-Zentrum), der ist Beginn jeweils um 20:00 Uhr und es gibt immer noch für 2x5min ein Open-Mic für Lesewillige.

Von spezieller aktueller Bedeutung ist natürlich der Termin mit Fiva MC, der nun wirklich was ganz Spezielles ist. Nichtsdestotrotz sind wir trotz anders lautender Gerüchte nicht teurer geworden und der Einlass erfolgt weiterhin gegen nur ehrliche 3€.

Unsere Text ohne Reiter-Website kann man sich natürlich auch immer noch angucken, da steht in etwa das Gleiche aber nicht das Selbe.

Donnerstag, 5. Juni 2008

T.o.R. am FR 13.6. mit Serhij Zhadan (UKR)

Zum Saisonausklang vor der Sommerpause lassen wir uns nicht lumpen und laden den ukrainischen Suhrkamp-Autor Serhij Zhadan ("Depeche Mode", "Anarchy in the UKR") als Gastleser in den Exlkeller des Löwenhauses. SlawistInnen müssen wir jedoch enttäuschen: Zhadan wird als studierter Germanist natürlich auf deutsch lesen, wie voraussichtlich auch die Stammautoren Abermann, Fritz, Koschuh und Prosser.

Beginn ist wie immer bei jedem Wetter pünktlich um 20:00 Uhr, stattfinden wird das Spektakel am zweiten Freitag des Juno, also am 13.6. Das Open Mike wird nicht zuletzt auch nicht abgeschafft, harrt also weiterhin Lese(frei)willigen.

zhadan
T.o.R. #9 mit Serhij Zhadan am 13.6. um 20:00 im Löwenhaus

Montag, 5. Mai 2008

Gibts denn keine Österreicher mehr? - T.o.R. #8 am 9.5. mit Lara Stoll

Vor lauter anderem Dings hätte ich fast vergessen, das nächste und schon achte Text ohne Reiter-Spektakel auch hier anzukündigen, das schon kommenden Freitag den 9. Mai, wie immer pünktlich um 20:00 Uhr wie immer im Exlkeller des Löwenhauses ins Haus steht.

Ganz besonders freuen wir uns auf unsere diesmalige Gastleserin, die wieder aus der Schweiz kommt: Lara Stoll, die unten in einer Videoaufnahme (und noch besser dann in echt am Freitag) bewundert werden kann.

Das offene Mikro wartet auch wieder sehnsüchtig auf Lesewillige (zwinker-zwinker), und dem Vernehmen nach ist die maschinengleich optimal eingespielte Kerntruppe Abermann, Fritz, Koschuh und Prosser auch wieder bereit, einen charmanten Abend im Spagat zwischen Anspruch und Unterhaltung bereitzustellen.

.

Mittwoch, 9. April 2008

T.o.R., überall, demnächst

bildchen 005

Zwar wird das Resort in Linz sicher nicht viel gelesen, aber es soll sein Schaden dennoch nicht sein, wenn hier mal offiziell und kurzfristigst verlautbart wird, dass die erste, einzige und beste Innsbrucker Lesebühne mit dem verwirrenden Namen Text ohne Reiter im Rahmen des dortigen nächtlichen Literatursalons Paravent im Stifterhaus schon morgen, am Do, den 10. April um 20:00 Uhr in der Stahlstadt ihr erstes Auswärtsspiel bestreiten wird.

Zuhause im Exlkeller des Löwenhauses geht es dann wohl ausgeruht am Fr, den 11. April um 20:00 Uhr mit Gabriel Vetter in gewohnter Manier zur Sache, aber das wisst ihr ohnedies besser als wir selbst. Kommt alle, denn einen Salzburger Stierpreisträger sieht man nicht alle Tage.

Montag, 5. November 2007

T.o.R. wird 2!

Kaum ist die Premiere vorbei, schon steht das nächste und somit zweite Text ohne Reiter vor der Türe: diesen Freitag, den 9.November.

Diesmal wartet T.o.R. mit hochkarätigen Gästen auf: Nachwuchstalent Jessica Lind (Wien/Ö) reist an, liest und gibt das Mikro (wenn diesmal die Technik hinhaut) dem Routinier René Bauer (Linz/Ö) in die Hand, der seinerseits den Exlkeller mit selbstverfasster Prosa beglücken wird. Beginn ist wie immer um 20:00, der Eintritt gegen freiwillige Spenden möglich, Vortragsneulingen steht das Open-Mic für ca. 10min zur Verfügung und Details zu den Gästen gibt es unter der Zierzeile.

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*


René Bauer, geboren 1978 in Linz, lebt in Ansfelden. Studiert (noch) Informatik an der Johannes-Kepler-Universität in Linz, studierte (2001 - 2003) Film und Video an der Kunstuniversität Linz und verbrachte ein Jahr in Stockholm. Findet Kafka lustig und de Sade verkrampft. Schreibt Lyrik, Prosa und kleine Theaterstücke und nimmt gerne an Poetry Slams in Linz teil. Daneben freiberuflicher Grafiker, Programmierer, Webseitenersteller, Fotograf, Übersetzer, etc. ad nauseum.


Jessica Lind, 1988 geboren, wohnhaft in St. Pöltens näherer Umgebung, schreibt Literatur, oder so ähnlich: Prosa, Lyrik und alles mögliche dazwischen.

(Bilder und Bios ohne um Erlaubnis zu fragen geklaut von der Ö-Slam-Website. Und: Nein, wir sind kein Poetry-Slam, aber ja: wir finden auch AutorInnen gut, die wir bei Poetry-Slams kennen lernen. Die beiden sind von denen, die in Österreich noch nicht durchgebrochen sind, unten denen, die wir am besten finden.)

Donnerstag, 25. Oktober 2007

Nach der Lesebühne ist...

Weil das hier ja angefragt wurde, hier auch nochmal die letzten News der T.o.R.-Website rübergecopypastet:

So, das Debüt wäre mal geschafft, bleibt nur mehr das hohe Niveau zu halten und nach erfolgter Regeneration die Nachbereitung der Lesebühnepremiere voranzutreiben.

Also: Fotos vom ersten Text ohne Reiter gibt es hier, ein Video hier und Audio-Aufnahmen gibt es erst beim nächsten Mal und Texte zum Nachlesen vielleicht demnächst, da muss ich erst mal die Kollegen dazu anhalten welche vorzulegen.

Eventuell geschieht das beim morgigen Bierstindl Poetry Slam, wo zumindest drei T.o.R.-Stammautoren auch lesen werden und sich über euer Kommen freuen würden.

Also bleibt uns gewogen, schaut euch erst mal den verlinkten Mulitmediakram an, Texte kommen dann demnächst.

Dienstag, 23. Oktober 2007

RemindR

T.o.R.T.o.R.T.o.R.T.o.R.T.o.R.

Viele Bilder sagen mehr als wenig Worte, also: heute abend: Lesebühne. Text ohne Reiter im Exkeller (Löwenhaus), 20:00 sharp, freiwillige Spenden, bitte trotz Schneefalls kommen.

T.o.R.T.o.R.T.o.R.T.o.R.T.o.R.

We are ugly but we have the music

Blog für (Lebens-)Kunst und andere Eigenwilligkeiten

The ones with the sorest throats:


Animal Collective
Merriweather Post Pavilion

Malajube
Labyrinthes

Aktuelle Beiträge

2016
ist hier
mauszfabrick - 6. Jän, 19:43
2013
ist hier.
mauszfabrick - 9. Jän, 15:31
2012
Ist hier.
mauszfabrick - 8. Jän, 15:08
Hi
Die wohl nicht nur für dieses Weblog wichtigste...
mauszfabrick - 9. Jän, 20:50
2011
Wie schon 2010 gibt es auch 2011 hier nur die Liste...
mauszfabrick - 29. Dez, 17:30
Announcing DSCI
Es sei darauf verwiesen, dass ich als Prokrastinationsprojekt...
assotsiationsklimbim - 5. Sep, 10:28
kannst oder willst du...
kannst oder willst du mich nicht verstehen? die antwort...
mauszfabrick - 14. Jun, 16:01
die guteste aller zeiten
wie ist das nun, wenn die popkunst IMMER die guteste...
gnomas - 14. Jun, 10:33

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4562 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jän, 19:43

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


...we have the music
...while scribbling my poetry
Arbeitsgruppe Blogetristik
blogosphere bizarre
Exposition
feel more like a stranger each time you come home
Gesellschaftsverfehlungen
guck doch nicht hin herzchen
gute woerter
hide behind these books i read
I think my spaceship knows which way to go
nicht-redaktioneller teil, dennoch unbezahlt
Seemann, lass das Traeumen
Soma
Text ohne Reiter
weltzustand
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren