Montag, 2. Jänner 2006

tired of the old shit / let the new shit begin

der wohl erzogene, orthodoxe bewohner von inditopia ist banalitäten des alltags wie kalenderterminen, die vielleicht seinen schnauzbärtigen, purhörendenden nachbarn interessieren, bekanntermaßen dermaßen weit entrückt, dass sie zu igonorieren ihm noch zu viel aufmerksamkeit wäre. leider haben aber auch in inditopia die läden am ende des jahres öfter zu als sonst und zeitschriften gibt es auch keine, was bleibt dem adoleszenten indienerd also, als die doofste zeit des jahres damit zu verbringen, seiner größten leidenschaft nachzugehen, dem anlegen von listen.

album
  1. antony and the johnsons - i am a bird now
  2. xiu xiu - la foret
  3. final fantasy - has a good home
  4. tocotronic - pure vernunft darf niemals siegen
  5. art brut - bang bang rock and roll
  6. (ja eh, es war eigentlich das newcomerjahr, wie auch der dritte und der fünfte platz verdeutlichen, aber die alten säcke verdeutlichen den konservativen charakter von so listen. es war so viel schöne und schlaue musik heuer, geil abgelieftert haben natürlich auch eoc nochmal, ff, bright eyes, cyhsy, mr.e's opus magnum fand ich auch ganz groß und die anderen new yorker, und die anderen briten und die anderen kanadier und dann freut man sich auch schon auf die wiederabkehr vom gitarrenkrach)
live
  1. the robocop kraus @melt (melt in general)
  2. the robocop kraus @treibhaus
  3. xiu xiu @pmk
  4. kevin blechdom @rhiz
  5. the paperchase @pmk
wort
  1. wir sind papst
  2. die überwindung der postmoderne
  3. metafiktional
tv
  1. ratze wird papst live-übertragung
  2. dancing stars
  3. bauer sucht frau
buch
  1. andreas maier - kirillow
  2. michel houellebecq - die möglichkeit einer insel
  3. adam green - magazine
"echtes" leben
  1. recordshopping in berlin / mit jungen menschen auf stiegen vor kneipen hocken und verzweiflung artikulieren bis die zigaretten alle sind
  2. sms bekommen: ich weiß nicht, was ich darauf antworten soll
  3. lesen, fernsehen, musikhören, webgucken
late adopted
  1. flickr
  2. web 2.0 in general
  3. dvd

Trackback URL:
http://creekpeople.twoday.net/stories/1347514/modTrackback

driftwood - 2. Jän, 22:50

Gar kein Bright Eyes Album in den Top 5?

Und Xiu Xiu wär wohl mein Nummer Eins Konzert gewesen, hätten sie vor einem anderen Publikum gespielt. Mich beeinflussen solche Faktoren aber leider zu sehr...

cure - 2. Jän, 23:11

Ja, ist bei mir genau so. Ich könnte diese Menschen heute noch würgen...
assotsiationsklimbim - 3. Jän, 10:23

@bright eyes: da habe ich lange überlegt, mußte mir aber schließlich eingestehen, dass das nicht so das bright-eyes-jahr war.die alben fühlen sich für mich außerdem auch eher noch 04 an, ist immer das problem von jahreslisten, dass es in wahrheit herbstlisten sind.
@xiuxiu: wäre meine nummer 1 gewesen, gäbe es die robos nicht. die funktionieren live einfach viel besser.

We are ugly but we have the music

Blog für (Lebens-)Kunst und andere Eigenwilligkeiten

The ones with the sorest throats:


Animal Collective
Merriweather Post Pavilion

Malajube
Labyrinthes

Aktuelle Beiträge

2016
ist hier
mauszfabrick - 6. Jän, 19:43
2013
ist hier.
mauszfabrick - 9. Jän, 15:31
2012
Ist hier.
mauszfabrick - 8. Jän, 15:08
Hi
Die wohl nicht nur für dieses Weblog wichtigste...
mauszfabrick - 9. Jän, 20:50
2011
Wie schon 2010 gibt es auch 2011 hier nur die Liste...
mauszfabrick - 29. Dez, 17:30
Announcing DSCI
Es sei darauf verwiesen, dass ich als Prokrastinationsprojekt...
assotsiationsklimbim - 5. Sep, 10:28
kannst oder willst du...
kannst oder willst du mich nicht verstehen? die antwort...
mauszfabrick - 14. Jun, 16:01
die guteste aller zeiten
wie ist das nun, wenn die popkunst IMMER die guteste...
gnomas - 14. Jun, 10:33

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4566 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jän, 19:43

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


...we have the music
...while scribbling my poetry
Arbeitsgruppe Blogetristik
blogosphere bizarre
Exposition
feel more like a stranger each time you come home
Gesellschaftsverfehlungen
guck doch nicht hin herzchen
gute woerter
hide behind these books i read
I think my spaceship knows which way to go
nicht-redaktioneller teil, dennoch unbezahlt
Seemann, lass das Traeumen
Soma
Text ohne Reiter
weltzustand
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren